shadow_left
Logo
Shadow_R
   
Jahreshautversammlund der SSG Rohr PDF Drucken E-Mail
Sonntag, 17. April 2022
   SSG Rohr hat Bundesschießen im Visier

Rohr hat Bundesschießen im Visier
Sportschützengesellschaft Rohr richtet 2023 Wettbewerb zusammen mit Gauschießen SC-RH-HIP aus – Mitglieder-Ehrungen
ROHR (nw)- Die Sportschützengesellschaft (SSG) Rohr wird heuer 50 Jahre alt. Bei der Jahreshauptversammlung gab es dazu eine Reihe von Informationen, was in den nächsten Monaten alles geplant ist. Los geht es mit dem Jubiläumsabend am 28. Mai im Bierlein-Saal. Mit zu den Höhepunkten zählen das Mittelfränkische Bundesschießen verbunden mit Gauschießen SC-RH-HIP. Der sechswöchige Wettbewerb wird im Frühjahr 2023 durchgeführt.

Schützenmeister Norbert Wieser holte bei der Versammlung auch die Ehrung von langjährigen Vereinsmitgliedern nach, die Corona bedingt 2020 und 2021 nicht möglich waren. Seit 25 Jahren halten Barbara Baumbach, Benjamin Beck, Philipp Braun und Ulrich Schmidl dem Verein die Treue. Bereits seit 40 Jahren sind Martha Seitz, Jürgen, Zimmermann, Günter Brechetsbauer, Richard Brechetsbauer und Kurt Silberhorn Mitglied bei den Rohrer Sportschützen.

„Öffnungsphase“ genutzt
Wegen der Pandemie war von November 2020 bis Juni 2021 und nochmals von November 2021 bis Februar 2022 der Schießbetrieb komplett eingestellt, so Schützenmeister Wieser. Die “Öffnungsphase“ von Juni bis November 2021 haben wir jedoch genutzt, um im sportlichen und gesellschaftlichen Bereich aktiv zu sein. Wieser lobte dabei das hohe Engagement der Jugendleitung. Sehr gut angenommen wurde erneut das Paten-Bürgerschießen.

Der Schützenmeister betonte das gute Miteinander im Verein und im Sportheim mit dem TSV Rohr. Zudem erläuterte er die intensiven Vorbereitungen für das Mittelfränkische Bundes- und Gauschießen SC-RH-HIP 2023. „Bei der Umsetzung der zahlreichen Aktionen sind wir auf eure Unterstützung angewiesen, rief er den Mitgliedern zu.

Sportleiter Ralf Deindörfer ließ die sportlichen Aktivitäten Revue passieren. Die SSG Rohr ist mit fünf Luftgewehr-Teams der verschiedenen Alters- und Leistungsklassen, davon drei Nachwuchsmannschaften, im Wettbewerb. Die Rundenwettkämpfe mussten jedoch Corona bedingt abgebrochen werden. Beim Königschießen waren 34 Sportschützen am Start.

Erfolgreiches Paten-Bürgerschießen
232 Teilnehmer machten das zum zweiten Mal organisierte Paten-Bürgerschießen erneut zu einem Erfolg. Das Oktoberfestschießen konnte vereinsintern mit 29 Teilnehmern noch durchgeführt werden. Jedoch musste dann Ende November das Weihnachtsschießen abgebrochen und konnte nun erst im März beendet werden. Für die verhinderte Damenleiterin Sandra Weiß gab Sportleiter Deindörfer bekannt, dass Rohr bei den jetzt neu gestarteten Fernwettkämpfen auf Bezirksebene mit einer Damenmannschaft vertreten ist.

Jugendleiterin Sandra Maier berichtete, dass wegen der Corona-Vorgaben die Trainingseinheiten für die Jungschützen nur in kleinen Gruppen möglich waren. Am Trainingstag sind deshalb bis zu vier „Schichten“ notwendig. Die Jungschützen haben beim Paten-Bürgerschießen mitgeholfen. Die Rohrer Schützenjugend beteiligte sich am Landkreispokalschießen, der als Fernwettkampf ausgetragen wurde.

Beim Königschießen und beim Oktoberfestschießen war der Nachwuchs überproportional vertreten, so Maier. Bei den Rundenwettkämpfen sind zwei Schüler- und eine Juniorenmannschaft dabei. Gut angenommen wurde das Adventskalenderschießen sowie die Online-Weihnachtsfeier unter dem Motto „Weihnachtsgaudi“. Wir hoffen, dass 2022 wieder einmal ein Jugendausflug stattfinden kann, erklärte Sandra Maier.

Jubiläumsjahr
Im Jubiläumsjahr „50 Jahre SSG Rohr“ werden die Sportschützen von 29. April bis 20. Mai ihr Königschießen austragen. Am 28. Mai findet der Jubiläumsabend im Saalbau Bierlein statt. Rohr wird sich am Gauschießen in Roth (17.05. - 21.06.) beteiligen. Beim Bundesschießen in Unterwurmbach waren die Rohrer Sportschütze bereits sehr rege am Start. Auch beim Festzug „100 Jahre SV Unterwurmbach“ am 26. Juni wird sich die SSG Rohr präsentieren, zumal bei den Bundesscheiben zwei SSG-Schützen/innen ganz vorne platziert sind.

Die SSG Rohr wird das Bundesschießen 2023 mit dem Bürgerschießen 2022 verbinden. Die Eröffnung des Rohrer Bürgerschießens ist am 10. Juli terminiert. Der beliebte Wettbewerb findet dann von 18. Juli bis 7. August im Rohrer Schützenheim statt. Geplant ist am 13. August eine Aktion im Rahmen des Rohrer Ferienprogramms.


Trainingstage im Rohrer Schützenheim: Dienstag ab 19 Uhr Aufleger-Schützen. Mittwoch 17.15 – 19.00 Uhr Schüler (Lichtgewehr, Luftgewehr), 19.00 – 20.00 Jugend/Junioren. Jeden zweiten Mittwoch im Monat ab 20.15 Uhr Damen. Freitag ab 19.30 Uhr Luftgewehr-Schützen.

www.ssgrohr.de