shadow_left
Logo
Shadow_R
   
Generalversammlung der FSG Hilpoltstein PDF Drucken E-Mail
Montag, 16. August 2021
   Generalversammlung der FSG Hilpoltstein mit Ehrungen


Generalversammlung bei der FSG Schützenvereins Hilpoltstein mit Neuwahlen
Zwei neue Ehrenmitglieder ausgezeichnet
Josef Grillmayer zum Ehrenschützenmeister ernannt

HILPOLTSTEIN – Wegen der Corona-Pandemie musste im Jahr 2020 die Generalversammlung der Königlich Privilegierten Feuerschützengesellschaft Hilpoltstein ausfallen und es gab keinerlei Wettkampf-Veranstaltungen. Nun konnte die Generalversammlung mit Neuwahlen des Vorstands und der Ehrung verdienter und langjähriger Mitglieder nachgeholt werden. Außerdem wurden zwei Ehrenmitglieder und ein Ehrenschützenmeister ernannt.

1. Schützenmeister Robert Landmann konnte zur Jahresversammlung 55 Mitglieder der FSG Hilpoltstein willkommen heißen. Sein besonderer Gruß galt dem bis 2020 aktiven Gauschützenmeister Josef Grillmayer sowie den Ehrenschützenmeistern Joachim Bosch und Ludwig Renner. Im Mittelpunkt der Generalversammlung standen Tätigkeitsberichte, der Bericht des Schatzmeisters, die Neuwahl des Vorstands und Ehrungen langjähriger Mitglieder.

Landmann berichtete, dass der Schützenverein Hilpoltstein derzeit aus 208 Mitgliedern besteht. Im Jahr 2019 waren es noch 213. „Der  Mitgliederschwund  resultiert auch darin, dass wir keine Schüler mehr haben“, bedauerte der 1. Schützenmeister.

In seinem Tätigkeitsbericht nannte der 1. Schützenmeister eine Reihe von Veranstaltungen, die hätten stattfinden sollen, jedoch abgesagt werden mussten. „Alle Wettkämpfe fanden nicht statt, das Vereinsleben stand still“, berichtete Robert Landmann. Auch der Förderverein sei aufgelöst worden. Allerdings seien sporadische Arbeiten im Schützenhaus durchgeführt worden. Beim  Burgfestschießen, das veranstaltet werden konnte, hätten sich 33 Schützen beteiligt.

Doch es gab nicht nur Negatives zu berichten. „Fabian Stark hat es ermöglicht, dass Wettkämpfe künftig live im Sportheim auf dem Bildschirm mitverfolgt werden können“, freute sich der 1. Schützenmeister. „Es wird viel Mühe notwendig sein, nach der Pandemie alle Schützen zu motivieren, dass sie sich wieder einbringen.“

Schatzmeister Sven Löschmann erstattete seinen letzten Kassenbericht, weil er sich bei den Neuwahlen des Vorstands nach vier Jahren Tätigkeit als Schatzmeister nicht mehr zur Wahl stellte. Robert Landmann dankte ihm für ihre zuverlässige Arbeit.

Einstimmig genehmigt wurden der Haushaltsplan 2020 und 2021 sowie die Bildung einer offenen Rücklage.

In seinem umfangreichen Sportbericht listeten Sportleiter Christoph Strobl und Jugendleiter Christian Flock sämtliche Platzierungen aller Wettkämpfe der einzelnen Sparten auf. Sie können auf der Homepage der FSG Hilpoltstein nachgelesen werden.

Neuwahlen

Wegen der ausgefallenen Generalversammlung im letzten Jahr waren bei der Neuwahl des Vorstands zwei Wahldurchgänge notwendig. So wurden die Neuwahlen 2020 nachgeholt. Für ein Jahr wurde Mario Kühnlein als 2. Schützenmeister wiedergewählt, ebenso die Schriftführerin Andrea Galli. Als Ausschussmitglieder wurden Klaus Dietenhofer, Christian Baumer, Christian Flock, Herbert Häupler und Marcel Huck gewählt. Als Kassenprüfer treten erneut Ralf Fiedler und Jörg Tschannerl an.

Der zweiten Wahldurchgang erstreckte sich auf die Neuwahlen 2021, bei denen die restlichen Vorstände für zwei Jahre gewählt wurden. So leitet 1. Schützenmeister Robert Landmann für die nächsten zwei Jahre weiterhin die Geschicke des Schützenvereins. Landmann kündigte an, dass er im April 2023 aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr kandidieren werde. In der Nachfolge von Sven Löschmann wurde der frühere Sportleiter Christoph Strobl zum Schatzmeister gewählt. Der neue Sportleiter heißt Fabian Stark. Gewählt wurden auch sechs Ausschussmitglieder, nämlich Claudia Bosch, Martina Heindel, Udo Kobras, Willi Kraußer, Konrad Schmauser und Josef Brunner. Claudia Bosch und Martina Heindel bekleiden außerdem auch das Amt der Damenleitung.

Ehrungen
Eine ganze Reihe von Mitgliedern wurde für ihre langjährige Mitgliedschaft beim Schützenverein Hilpoltstein geehrt. Im Jahr 2020 wären elf Mitglieder geehrt worden, diese Ehrungen wurden nun nachgeholt.

Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden ausgezeichnet: Elke Pawellek, Michael Dietenhofer, Marianne Frohns, Eberhard Frohns, Sandra Gabler, Kurt Hirschvogel und Marcus Meyer.

Für 40-jährige Treue zum Verein wurden (Ehrung 2020) geehrt: Ludwig Renner, Norbert Renner, Uwe Renner und Hermann Herzog.

Auch im Jahr 2021 wurden mehrere Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt: Peter Sothmann und Christoph Strobl für 25-jährige Mitgliedschaft, Carola Erdmannsdörfer, Josef Brunner, Udo Kobras, Dieter Kobras und Rainer Schilberger für 40-jährige Treue zum Verein, Bernhard Singer und Robert Landmann für 50-jährige Mitgliedschaft sowie Hermann Kobras, der schon 65 Jahre dem Schützenverein angehört.

Drei besondere Auszeichnungen
Zu Ehrenmitgliedern wurden Bernhard Singer und Wolfgang Kobras ernannt. Bernhard Singer trat 1969 in den Verein ein, war von 1974 bis 1976 Schriftführer und von 1977 bis 1981 Schatzmeister. Wolfgang Kobras trat 1977 in den Verein ein, war von 1978 bis 1981 im Ausschuss und war von 1981 bis 1999 Schatzmeister.

Josef Grillmayer wurde zum Ehrenschützenmeister ernannt. Er ist 1977 in den Verein eingetreten, war von 1978 bis 1980 im Gesellschaftsausschuss, von 1980 bis 1986 war er 2. Schützenmeister, von 1986 bis 1990 war er 1. Schützenmeister, von 1990 bis 1999 war er stellvertretender Gauschützenmeister und von 1999 bis 2020 war er 1. Gauschützenmeister. Gleichzeitig von 1990-2004 im Gesellschaftsausschuss.

Grillmayer bezeichnete die Ernennung zum Ehrenschützenmeister „ein Zeichen der Wertschätzung und der Anerkennung“. Die FSG Hilpoltstein sei einer der erfolgreichsten Schützenvereine im Gau und habe eine große Vorbildfunktion.


ROBERT UNTERBURGER

Unser Foto zeigt die neu ernannten Ehrenmitglieder Bernhard Singer und Wolfgang Kobras, den neu ernannten Ehrenschützenmeister Josef Grillmayer, die Ehrenschützenmeister Ludwig Renner und Joachim Bosch sowie die beiden wiedergewählten Schützenmeister Robert Landmann und Mario Kühnlein.         Foto: Robert Unterburger