shadow_left
Logo
Shadow_R
   
MSB Vielseitigkeitscup in Katzwang PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, 15. Mai 2019
 Erfolgreiche Gaudamen beim MSB Vielseitigkeitscup


Beim 10. Vielseitigkeitscup der MSB Damen, welcher am 12. Mai bei der ZSSG Katzwang stattfand errang der Schützengau Schwabach-Roth-Hilpoltstein den 1. Platz und wiederholte damit den Erfolg aus dem Jahr 2017.
Bei diesem Wettbewerb, welchen die Damenleitung des Mittelfränkische Schützenbund mittlerweile zum 4. Mal auf der Anlage der ZSSG Katzwang durchgeführt hatte, geht es darum in den Disziplinen Luftgewehr, Luftpistole, Armbrust sowie Bogenschießen möglichst viele Ringe als Mannschaft zu erzielen. Die Herausforderung an die aus 4 Schützinnen  bestehenden Mannschaften bestand  traditionell darin, dass einerseits jedes Mannschaftsmitglied neben der eigenen Spezialdisziplin auch eine zum Teil völlig fremde Disziplin schießen musste, anderseits war in diesem Jahr neben den klassischen Disziplinen auch ein gewisses Talent  auf der „Dartscheibe“ und im „Gummistiefel-Zielwerfen“ gefragt!
Das gesamte Disziplinenspektrum bewältigten, die für den Schützengau Schwabach-Roth-Hilpoltstein angetretenen Schützinnen Erika Baerwald, Brigitte Dittmar, Regina Moser und Manuela Tabbenor  mit 1596 Ringen am besten und  verwiesen damit deutlich den Vorjahressieger aus dem Schützengau Pegnitzgrund,  deren Mannschaft 1405 Ringe in der Gesamtwertung errang.  Auch der dritte Platz ging an eine Abordnung aus dem heimischen Schützengau. Stefanie Bar, Renate Distler, Petra Schwendner und Angelika Warnhofer erzielten 1336 Ringe.  


Dass dieser Wettkampf mit einem gewissen Augenzwinkern zu betrachten ist, zeigt die rundum gute Stimmung, bereits während der Wettkämpfe bei den Teilnehmerinnen. Dennoch gingen die Teilnehmerinnen in den klassischen Disziplinen mit vollem Ernst ans Werk. Das zeigten die Einzelergebnisse am deutlichsten. So konnten von maximal 200 erreichbaren Ringen Vanessa Radl aus dem Schützengau Pegnitzgrund hervorragende 198 Ringe mit dem Luftgewehr, sowie Renate Distler aus Kornburg  in der Disziplin Luftpistole 177 Ringe erzielen und schossen damit  jeweils die besten Einzelergebnisse. Das beste Einzelergebnis mit der 10-Meter Armbrust gelang Anette Betz aus dem Schützengaus Pegnitzgrund. Sie erreichte 85 von maximal 100 mögliche Ringe.
Alle Einzelsieger und Mannschaften erhielten im Rahmen der Preisverteilung, welche unmittelbar im Anschluss an die Wettkämpfe in der Gaststätte der ZSSG Katzwang stattfand, aus der Hand der Bezirksdamenleiterin Brigitte Loy-Hanke kleine Präsente. Die ersten 3 Mannschaften je eine Trophäe, sowie der Mannschaftssieger zusätzlich einen Wanderpokal, gestiftet von der 1. Landesdamenleiterin Sandra Horcher.

Uwe Halfter
ZSSG Katzwang