shadow_left
Logo
Shadow_R

Wichtige Termine

22.9. 2018 Gauböllertreffen bei der SG Kornburg

23.9.2018  Luftpistolenlehrgang in Röttenbach

23.9. 2018 Schützenzug in München 

Kalender

« < September 2018 > »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
 
   
Goldschlägerpokal 2018 PDF Drucken E-Mail
Dienstag, 12. Juni 2018
 Hilpoltstein holt erstmals den Goldschlägerpokal

19 Teams beim Wettbewerb in Rohr dabei – Schützenmeister Norbert Wieser bedankte sich für die nachhaltige Treue der Vereine  
ROHR (nw)- 76 aktive Schützen beim 27. Rohrer Goldschlägerpokalschießen bedeuteten einen neuen Rekord. Von den 19 teilnehmenden Luftgewehrteams gewann erstmals
Hilpoltstein den Wanderpokal. Die Nächstplatzierten bei diesem schießsportlichen Traditionswettbewerb waren die Mannschaften aus Windsbach, Büchenbach sowie Vorjahressieger Thalmässing.

Das Goldschlägerpokalschießen hat eine lange Tradition. Seit 1992 organisiert die Sportschützengesellschaft (SSG) Rohr im Schützengau Schwabach-Roth-Hilpoltstein und im mittelfränkischen Schützenbund den beliebten Wettbewerb. Aus jedem Verein kann jeweils ein aus vier Schützen/innen bestehendes Team antreten. Jeder Aktive darf 20 Schüsse abgeben. Die Wertung erfolgt nach der kombinierten Ring-/Teilerwertung. Somit hat jedes Team eine reelle Chance zum Sieg.

Die 76 Luftgewehrschützen, darunter eine Reihe von Jungschützen und Damen, sorgten am „Goldschlägerabend“ für einen sehr regen Betrieb im Rohrer Schützenheim. Dank der geschickten und bewährten Organisation sowie der zusätzlichen Erleichterung durch die elektronische Schießanlage, wurde der Wettbewerb sehr zügig in wenigen Stunden abgewickelt. Die Sportschützen konnten im geselligen Schützenkreis die abgeschlossene Wettkampfsaison sowie die diesjährigen Gauschießen Revue passieren lassen.

Bei der Preisverteilung bedankten sich Schützenmeister Norbert Wieser und dessen Stellvertreter Harald Weiß bei den Schützen für die Teilnahme und den SSG-Helfern für die Durchführung der Veranstaltung. 19 Mannschaften stellten den Teilnahmerekord von 2005 ein. Der Rohrer Schützenmeister, der auch die Grüße von Gauschützenmeister Josef Grillmayer übermittelte, appellierte an die Schützen, weiterhin bei schießsportlichen Veranstaltungen in der Region Präsenz zu zeigen.

Den von Goldschlägermeister Konrad Kandel gestifteten „Goldschlägerpokal“ gewann erstmals das Team der Kgl. Priv. FSG Hilpoltstein, vor der HSG Windsbach und der SSG Büchenbach. Alle drei Teams wurden mit Essensgutscheinen belohnt. Die SG Thalmässing als Viertplazierter bekam die begehrten vier Flaschen „Goldwasser“ und die SSG Rohr als Fünfter den Schinken.

In dem leistungsstarken Teilnehmerfeld folgten auf den weiteren Plätzen die Mannschaften aus Unterreichenbach, Offenbau, Schwand, Katzwang, Polsdorf, Abenberg, Häusern, Petersaurach, Kleinschwarzenlohe, Raitersaich, Bürglein, Buchschwabach, Eckersmühlen und Wittenbach. „Wir freuen uns auch im nächsten Jahr auf euren Besuch“, lud Norbert Wieser zum 28. Goldschlägerpokalschießen 2019 nach Rohr ein.

Foto:
Den Wanderpokal beim 27. Goldschlägerpokalschießen gewann das Luftgewehrteam aus Hilpoltstein vor den Mannschaften aus Windsbach, Büchenbach, Thalmässing und Rohr.

 Norbert Wieser, Pressebericht