shadow_left
Logo
Shadow_R

Wichtige Termine

Abgabetermin für die Passänderungen 2018 ist:

15.07. bis 15.08.2018 vom Verein zum Gau

15.07. bis 01.09.2018 vom Gau zum BSSB

 

Kalender

« < August 2018 > »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2
 
   
Elektronischer Schießstand eingeweiht PDF Drucken E-Mail
Freitag, 30. März 2018
  Obermässing, Elektronischer Schießstand eingeweiht

Schützenverein Tell in Obermässing nimmt neue Anlage mit acht Ständen in Betrieb.

Viele Arbeitsstunden haben die Mitglieder des Schützenvereins Tell Obermässing in ihre Anlage gesteckt. Am Samstagabend wurde der elektronische Schießstand nach einem Gottesdienst zu Ehren des Vereins in Betrieb genommen.

Nehmen das Ziel ins Visier (von links): stellvertretender Gauschützenmeister Dieter Emmerling, stellvertretender Landrat Walter Schnell, Bürgermeister Manfred Preischl, Schützenmeisterin Ingeborg Eben und Gauschützenmeister Josef Grillmayer.

Obermässings Schützenmeisterin Ingeborg Eben präsentierte die neue Anlage, die mit acht Ständen ausgerichtet ist und die Zielerfassung elektronisch erledigt. Mit einem kirchlichen Segen durch Pfarrer Krysztof Duzynski wurde der Ehrenabend begonnen. Eben freute sich besonders, dass auch die Schützenmeister des Patenvereins aus Höbing sowie der SG Häusern zur Einweihung gekommen waren.
Ihr Dank ging an die vielen Gönner, Förderer und Sponsoren und die freiwilligen Helfer, ohne die solch ein Vorhaben nicht umgesetzt werden könne. Bürgermeister Manfred Preischl gratulierte dem SV Tell zu der gelungenen Anlage. "Ich freue mich, dass jetzt auch Obermässing eine elektronische Anlage hat", jetzt könne man sich mit den anderen Vereinen der Stadt auf Augenhöhe messen.
Der stellvertretende Landrat Walter Schnell betonte, dass es bei der SV Tell nicht allein um das Schießen gehe. "Die Schützen bieten Sport, Kameradschaft und Zusammenhalt, das ist oft wichtiger als der Erfolg", sagte Schnell.
Gauschützenmeister Josef Grillmayer gratulierte zum neuen Schießstand. "Diese Technik entspricht der Zeit und wird mit Sicherheit die Jugend ansprechen", betonte Grillmayer. Er freue sich besonders, da vom 7. bis zum 18. Mai das 65. Gauschießen des Schützengaus Schwabach-Roth-Hilpoltstein in Obermässing stattfinde.
Zum Ende der offiziellen Feierlichkeiten brillierte Andrea Schmidt mit einem gereimten Vereinsrückblick von der Gründung bis zum heutigen Tag. Der Wunsch nach einer regeren Trainingsbeteiligung war der Abschluss ihres Vortrags. Schießtraining ist jeden Mittwoch ab 18.30 Uhr im Schützenhaus. Ingeborg Eben betonte zudem, dass nun auch ein Lichtgewehr vorhanden wäre, es ist leichter und hat keinen Rückschlag. Mit dem modernen Gerät sollen vor allem Kinder und Jugendliche unter zwölf Jahren zu dem Traditionssport gelockt werden.

Bericht und Foto von Rosemarie Lohse