shadow_left
Logo
Shadow_R

Wichtige Termine

23. April Beginn des Gauschießen 2018 bei der SSG Büchenbach

Ab 07.05. bis 18.05. beim SV Tell Obermässing

Kalender

« < April 2018 > »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6
 
   
Nikolausschießen 2017 der Gau-Damen in Roth PDF Drucken E-Mail
Freitag, 24. November 2017
    Nikolausschießen 2017 der Gau-Damen in Roth


Am Samstag fand das diesjährige Nikolausschießen der Damen des Gaues Roth-Schwabach-Hilpoltstein das 2.mal in Folge in Roth statt. Es nahmen 42 Damen an diesem Schießen teil. Es wurde der beste Tiefschuss aus 20 Schuss ermittelt, für den vom 1. Gauschützenmeister Josef Grillmayer gestifteten Wanderpokal. Außerdem gab es noch 7 vom Gau gespendete Sachpreise für die beste Punktwertung (Differenz der geschossenen Ringe auf 100 + bester Tiefschuss).

Die Rother Schützinnen tischten ein reichhaltiges Kuchenbuffet auf. Bei Kaffee und den selbstgebackenen Kuchen fand die Begrüßung und Preisverteilung statt.
Die 1. Gaudamenleiterin Angelika Warnhofer begrüßte den 1. Gauschützenmeister Josef Grillmayer, den 1. Bürgermeister Ralph Edelhäuser, Ehrenmitglied des Mittelfränkischen und Bayerischen Sportschützenbundes Edith Walter und natürlich die große Anzahl Damen, ohne die die Durchführung dieser Veranstaltung nicht möglich wäre. Der 1. Schützenmeister Georg Seifert ließ sich entschuldigen. Josef Grillmayer richtete ebenfalls einige Worte an die Anwesenden und freute sich unter ihnen auch zwei amtierende Königinnen (Blumenkönigin Brigitte Stelzl, ZSV Offenbau und Gauschützenkönigin Erika Baerwald, ZSSV Roth) begrüßen zu können. Der 1. Bürgermeister verkündete bei seinen Grußworten u.a. gerne in Roth bei den Schützen zu sein und kam der Einladung zum traditionellen Nikolausschiessen gerne nach.
Die Preisverteilung wurde von der 1. Gaudamenleiterin Angelika Warnhofer und ihrer Stellvertreterin Erika Baerwald durchgeführt. Hierbei wurden auch kleine Nikoläuse verlost. Die Ziehung der Lose nahmen der 1. Gauschützenmeister und der 1. Bürgermeister vor.

Sachpreise: 1. Martina Heindel, SSG Büchenbach (33,6 Punkte), 2. Angelika Warnhofer, ZSSV Roth (38,2 Punkte), 3. Christine Mitterer, SV Rothsee Polsdorf (54,5 Punkte), 4. Angelika Heindl, ZSSV Roth (60,7 Punkte), 5. Dagmar Peitz, SG Spalt (62,7 Punkte), 6. Claudia Bosch, FSG Hilpoltstein ((73 Punkte) und 7. Petra Schwendner, SSG Röttenbach (73,5 Punkte).
Die Nikoläuse gingen nach Kleinschwarzenlohe (Ulrike Müller), Rednitzhembach (Ingrid Mederer), Hilpoltstein (Katrin Köppel), Eckersmühlen (Katrin Degner) und Großweingarten Inge Riedel und Kerstin Gabler.
Den Pokal konnte der 1. Gauschützenmeister Josef Grillmayer der Gaudamenleiterin Angelika Warnhofer mit einem 26,2 Teiler aus dem ZSSV Roth) überreichen (wie auch schon im letzten Jahr). Somit geht dieser Pokal an den Rother Verein über, da er 3mal in Folge von den Rother Schützinnen ausgeschossen wurde (2015 Brigitte Dittmar, 2016 und 2017 Angelika Warnhofer). 2. Platz Martina Heindel, FSG Hilpoltstein (29,6 Teiler), 3. Platz Christine Mitterer, SV Polsdorf (41,5 Teiler).
Josef Grillmayer stiftet nun auch wieder einen neuen Wanderpokal für das Nikolausschießen der Gau-Damen.


Bericht: stellvertretende Gaudamenleiterin, Erika Baerwald